Effektives Arbeiten aus dem Homeoffice dank Devolo

Effektives und produktives Arbeiten ist nicht immer leicht. Doch das Arbeiten aus dem Homeoffice stellt viele vor eine noch größere Herausforderung. Hier warten nicht nur mehr Ablenkungsmöglichkeiten auf einen, sondern auch technische Herausforderungen. Unter anderem kann eine instabile Internetverbindung Zeitdefizite, Probleme in der Kommunikation und den Upload von wichtigen Arbeitsdateien erschweren. Das Homeoffice möglichst effektiv zu gestalten, spart somit nicht nur Zeit, sondern auch Nerven.

Worauf Sie bei der technischen Umsetzung achten sollten und Tipps, wie die eigene Produktivität gesteigert werden kann, erfahren Sie im Folgenden.

Ein stabiles Internet ist essentiell im Homeoffice

Digitales Arbeiten ist ein Megatrend in 2020 und wird sich auch 2021 fortsetzen. Doch digitales Arbeiten funktioniert nur so lange, wie auch die Internetverbindung im Team stabil bleibt und das ist nicht immer der Fall. Je nach Netzanbieter, Netzanschluss und Schnelligkeit der Übertragung des Internets können hier Fallen lauern. Nicht zuletzt klagen viele Personen aus dem Homeoffice, dass bei Teamkonferenzen via Videoanbieter immer wieder instabile Internetverbindungen vorliegen oder die Verbindung abbricht. In wichtigen Meetings und Kundengesprächen ist das schlicht eine Katastrophe.

Oftmals ist die Empfangsstärke des Internets in unterschiedlichen Räumen des Hauses unterschiedlich hoch. So haben Sie eventuell im Schlafzimmer schlechteres Internet als in der Küche. Grund dafür ist unter anderem der Stand des Routers.

Funklöcher im Haus? Das sind Ursachen

Grundsätzlich sind Funklöcher oder ein schlechterer Empfang in bestimmten Parzellen des Hauses auf drei Ursachen zurückzuführen. Zum einen können bauliche Bedingungen des WLAN Empfang blockieren. Ein massives Bauwerk, Stahlbeton oder aber auch Wände mit Metalleinsätzen sind Faktoren, die eine schlechte WLAN Verbindung begünstigen. Das klingt erst einmal logisch. Was viele Personen aber nicht wissen ist, dass auch eine Fußbodenheizung den Empfang drosseln kann.

Zudem gibt es auch immer wieder das Problem, dass Personen eine sehr gute Internetverbindung haben, diese jedoch nicht ankommen. Das ist insbesondere der Fall, wenn man in Mehrparteienhäusern oder einer dicht besiedelten Straße wohnt. So könnte das WLAN des Nachbars, welches auf der gleichen Signallinie ist wie Ihres, das eigene WLAN drosseln bzw. unterbinden.

Zuletzt sind auch elektrische Geräte Störfaktoren für eine gute WLAN Verbindung. Vor allem Bluetooth Geräte im Smart Home können eine schlechtere Verbindung herbeiführen. Aber auch eine klassische Mikrowelle ist ein typisches Gerät, dass die Verbindung stört.

Vorteile von Devolo

Was also tun? Um im ganzen Haus guten Empfang zu haben, gibt es eine Lösung: Devolo. Diese möchten wir Ihnen im Folgenden in unseren Devolo Test vorstellen und die Vorteile klarstellen.

Devolo ist ein Anbieter für Heimnetzwerke, der den WLAN Empfang im gesamten Haus ermöglicht. Über Powerline-Produkte ist es möglich das WLAN Signal zu erweitern und das in alle Räume des Hauses. So haben Sie ab sofort auch im Schlafzimmer super Empfang und können auch mal die E-Mails aus dem Bett heraus beantworten. Es fällt uns doch allen schwer morgens aus dem Bett zu kommen.

Das Gute an Devolo ist, dass die Produkte mit allen WLAN Routern kompatibel sind und so einfach in das eigene Heimnetzwerk implementiert werden können.

3 Produktivitätstipps: So arbeiten Sie effektiv

Sobald das Internet stabil ist, können Sie Ihre Produktivität erhöhen. Tipps hierfür möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Haben Sie schon einmal von Time Boxing gehört? Diese sind höchst produktiv und können von unterschiedlicher Dauer sein. Drei haben wir Ihnen vorbereitet:

  • 90/20: Bei dieser Methode wird 90 Minuten produktiv gearbeitet und 20 Minuten können Sie sich bei einem Spaziergang, Spiel oder Kaffee entspannen.
  • 60/10: Analog zu der letzten Methode arbeiten Sie hier in 60 Minuten Zyklen, die mit einer zehn minütigen Pause voneinander abgegrenzt werden.
  • 25/5: Diese Methode bietet sich vor allem für organisatorische und schnelle Aufgaben an. Diese erledigen Sie in 25 Minuten und können anschließend 5 Minuten durchatmen.